Obersauertalsperre Luxembourg
18.07.2010

Charakteristika: Der Damm der Sauertalsperre wurde in den Jahren
1956-57 gebaut und 1960 ganz gefüllt.

Maximale Tiefe: 32 m (abhängig vom Wasserstand)
 in der erlaubten Zone.

Sichtweiten: normalerweise 2 - 4 m (ausnahmsweise auch bis 8 m).
Beste Sichtweiten
sind von Mai bis Juli. Nach langen
Regenperioden und nach einer
intensiven Algenblüte in heissen Sommern kann die
 Sicht auf weniger als 1 m zurückgehen.
Dann sollte man das Tauchen aus Sicherheitsgründen
besser unterlassen.

Bemerkung: Die Zone 1, in der alle
Wassersportaktivitäten verboten sind
beginnt am Ende der Ortschaft Lultzhausen, Richtung
Staumauer. Beachten Sie bitte die Hinweisschilder vor Ort.

Haupt-Tauchgebiet: Vom Dorf Lultzhausen aus. Umkleidekabinen
mit Heizung und Duschen befinden sich im Bauerhof "Wealer"
oberhalb der schwimmenden Brücke. Beachten Sie, dass es keine
Parkplätze an dem Bauerhof gibt, nur das Ab-/Aufladen ist gestattet.
Zwei größere Parkplätze befinden sich im Dorf und oberhalb an der
Hauptstraße. Alle Zugänge zum Wasser sind leicht erreichbar.

Andere interessante Tauchplätze: Von Insenborn aus, dem
Nachbardorf gleich neben Lultzhausen. Einfach die Straße runter
zum See fahren. zu den beiden Parkplätzen gleich am Wasser.

Eine weiterer interessanter Tauchplatz befindet sich ausserhalb
des Dorfes Bonnal. Man folgt der Straße aus dem Dorf raus,
entlang des Wassers bis zu einer Liegewiese, genannt "Fuussekaul".

Das Dorf Liefrange auf der anderen Seite des Sees, schräg gegenüber
 von Lutzhausen bietet die vielleicht spektakulärsten Tauchplätze.

Bemerkung: In den Sommermonaten sind die Liegewiesen ein
Tummelplatz für Touristen und Sonnenanbeter.

Interessantes unter Wasser:I Ausbildungsplattformen in 5, 10, 15 und
20 m Tiefe an der rechten Seite der schwimmenden Brücke vom Ufer in
Lutzhausen. Steinbrücken in Lutzhausen, Insenborn und Liefrange.
Ruinen in Lultzhausen und Liefrange. Beeindruckende Steilwände
überall. Am Grund befindet sich meistens Schlamm.

 

 

Talsperre geflutet Talsperre trockengelegt
Während  der Trockenlegung vor dem Bau des Dammes
Aufbau des Camp's Andreas, Kalle Konrath, Nadine
Deko Bier der Kollegen, na ja ob die Wassertemp. von 24°C
da noch was nützt